German 16

Download Allgemeine Psychodynamische Behandlungs- und by Rainer Krause PDF

By Rainer Krause

In der vollstandig uberarbeiteten Neuauflage werden die beiden Bande der Erstauflage zu einem Gesamtwerk zusammengefasst. Im ersten Teil werden die Grundlagen unter Berucksichtigung der diagnostischen Klassifikationssysteme OPD und DSM behandelt. Neue Erkenntnisse der Saarbrucker und Innsbrucker Forschungsgruppe zur therapeutischen Beziehung werden in einem Prozessmodell formalisiert, in dem das nonverbale, vor allem affektive Verhalten der beiden Protagonisten als foundation der sprachlichen Interventionen genau erlautert wird. Dieses Modell hat sich theoretisch und klinisch bewahrt und kann fur die Supervision und auch fur die Grundausbildung in allen Psychotherapieformen angewendet werden. Der Autor, jahrelang als wissenschaftlicher Sachverstandiger "Psychotherapie" des Bundesausschusses fur die Bewertung von Heilverfahren tatig, diskutiert detailliert die Schnittstellenprobleme zwischen der Behandlungspraxis und deren Implementierung in unserem Versorgungssystem.

Show description

Read or Download Allgemeine Psychodynamische Behandlungs- und Krankheitslehre: Grundlagen und Modelle PDF

Similar german_16 books

Alternative Antriebe für Automobile

Die vierte Auflage dieses Werkes präsentiert, auf foundation der neusten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse sowie von Prototyp- und Serienausführungen, zukunftsweisende Antriebssysteme für car – von Elektroantrieben mit Batterien oder Brennstoffzellen bis hin zu Plug In Hybridsystemen. Die Antriebskonzepte werden entsprechend der umgesetzten Prozesse und Funktionen analysiert und nach einheitlichen Kriterien wie spezifische Leistung, Drehmomentverlauf, spezifischer Kraftstoffverbrauch und Abgasemission bewertet.

Clustermanagement: Wie Cluster die Innovation und die Wettbewerbsfähigkeit unterstützen

Das Buch zeigt die Ausgangslage für den Aufbau von Clustern in der Schweiz und stellt anhand einiger Beispiele aus unterschiedlichen Branchen dar, wie Cluster erfolgreich sein können. Es werden internationale Ansätze zur Stärkung von Netzwerken dargestellt, Checklisten liefern Hinweise für Praktiker, die Cluster lancieren wollen.

Videoprofis im Alltag: Die kommunikative Vielfalt der Videoanalyse

René Tuma präsentiert fokussierte ethnographische Fallstudien über Videoanalysen in der Marktforschung, dem Sporttraining und bei der Polizeiarbeit. Anhand sorgfältiger Rekonstruktionen der kommunikativen Tätigkeiten der ExpertInnen werden die Vorgehensweisen bei der Interpretation von Videodaten herausgearbeitet.

Additional info for Allgemeine Psychodynamische Behandlungs- und Krankheitslehre: Grundlagen und Modelle

Example text

BERTRAGUNGSNEUROSEN (objektgebunden) Angsthysterie Konversionshysterie Zwangsneurosen PERVERSIONEN UND IMPULSNEUROSEN Sadismus Masochismus Fetischismus etc. Spielsucht Kleptomanie etc. NARZISSTISCHE NEUROSEN (ohne Objektbindung) Schizophrenie affektive Störungen (Depression und Manie) ORGANNEUROSEN Muskulatur Atmung Herz-Kreislauf etc. Abb. 1: Nosologie nach Otto Fenichel chischen Erkrankungen. Auch werden nicht alle unter das Modell eines unbewussten Konfliktes untergeordnet werden können. Wir werden uns mit Störungen, die der Niederschlag von strukturellen Schwächen sind, beschäftigen müssen.

Wenn es denn eine einheitliche Ursache für ein uneinheitliches Krankheitsbild geben sollte, müsste man vielleicht eher in der sinkenden Mentalisierungsfähigkeit der gesamten Bevölkerung suchen. Sehr beeindruckende Erkrankungen können wir in den verschiedensten Epochen und Gesellschaftssystemen beobachten. Solche Erkrankungsmodelle unserer wissenschaftlich- medizinischen Expertenwelt sollte man eher als die mythologisch neuropsychologische Ausformulierung eines gesellschaftlichen Massenproblems ansehen.

Mittlerweile wissen wir, dass ein großer Prozentsatz der rückkehrenden deutschen Soldaten des Zweiten Weltkrieges an genau dem gleichen Syndrom litten. Es wurde aber selten auch nur ansatz39 1 Allgemeine Einführung und Absicht des Buches weise als diagnostische Kategorie systematisiert. In der 11. Ausgabe des Lehrbuchs der Psychiatrie von Bleuler (1969) findet man weder Kriegs- noch traumatische Neurosen, wohl aber die „traumatische Begehrensneurose“ (Bleuler, 1969, S. 515), deren Prädisposition in angeborenen oder erworbenen Persönlichkeitspathologien zu finden sei (S.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 42 votes