German 14

Download Bauchemie: Einführung in die Chemie für Bauingenieure by Roland Benedix PDF

By Roland Benedix

Das Buch ist nicht nur für den Studienanfänger eine wertvolle Hilfe, den Anforderungen eines Regelstudienganges Bauingenieurwesen oder Architektur zu entsprechen, es dient auch dem Baupraktiker als nützliches Nachschlagewerk. Neben den Grundlagen vermittelt der Autor spezielle chemische Kenntnisse zu Baustoffen und baurelevanten Prozessen verständlich und methodisch ausgewogen. Dabei orientiert sich die exemplarisch vorgenommene Auswahl von Verbindungen, Stoffen, Reaktionen und Prozessen an deren Praxisrelevanz für das Bauwesen unter Berücksichtigung moderner ökologischer Gesichtspunkte. Das Werk basiert auf langjährigen Lehrerfahrungen in der Hochschulausbildung von Bauingenieurstudenten und hebt sich deutlich von einer nur chemisch kommentierten Baustofflehre ab. Es kann sowohl als vorlesungsbegleitendes Lehrmaterial als auch im Selbststudium und im Rahmen einer Weiterbildung eingesetzt werden.

Show description

Read Online or Download Bauchemie: Einführung in die Chemie für Bauingenieure PDF

Best german_14 books

Kreisevolventen und Ganze Algebraische Funktionen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Bauchemie: Einführung in die Chemie für Bauingenieure

Sample text

Um einen solchen stabilen Elektronenzustand zu erreichen, weichen einige Elemente von der regelm/iBigen Orbitalbesetzung entsprechend dem Aufbauprinzip ab. Zum Beispiel geht ein Elektron aus der energetisch tiefer liegenden 4s-Unterschale in die energetisch hOher liegende 3d-Unterschale tiber, um eine stabile dS-Konfiguration mit ftinf einfach besetzten d-Orbitalen (Cr: ls 2 2s 2 2p 6 3s 2 3p 6 3d 5 4s 1) oder eine stabile dl~ mit fiinf vollst/~ndig besetzten 3d-Orbitalen (Cu: ls 2 2s 2 2p 6 3s 2 3p 6 3d 1~ 4s 1) zu realisieren.

Wertigkeit - Oxidationszahl. Der Begriff der Wertigkeit wird in der chemischen Praxis oft recht vielschichtig benutzt, h~iufig wird er an bestimmte Bindungsmodelle gekoppelt. Eine klare Definition kann fiir die st6ehiometrisehe Wertigkeit gegeben werden" Die st6chiometrische Wertigkeit gibt an, wie viele einwertige Atome oder Atomgruppen (H, CI, OH) durch ein bestimmtes Atom oder eine Formeleinheit ersetzt werden kfnnen. In den Formeln HCI, 1-120, H2S und CH4 sind nach dieser Definition die Elemente Chlor einwertig, Sauerstoff und Schwefel zweiwertig und Kohlenstoff vierwertig (bezogen auf die Ersetzung des einwertigen Wasserstoffatoms).

Damit findet die dem Periodensystem tier Elemente (PSE) ursprtinglich zugrunde liegende Systematik, Elemente aufgrund ihrer periodisch wiederkehrenden chemischen und physikalischen Eigenschaften in Gruppen anzuordnen (Mendelejew, Meyer, 1869), im Aufbauprinzip ihre atomtheoretische Erkl/irung. 2 Periodensystem der Elemente Die Anordnung der Elemente nach steigender Kernladungszahl (Ordnungszahl) fiihrt zum periodischen Auftreten von Elementen mit fihnlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 5 votes