German 16

Download Bauwirtschaft: Grundlagen und Methoden by Egon Leimböck, Andreas Iding, Heiko Meinen PDF

By Egon Leimböck, Andreas Iding, Heiko Meinen

Auch die three. Auflage des Fachbuchs bildet Themen ab, die im Bau- und Bauhauptgewerbe in der Berufspraxis von Belang sind wie beispielsweise service provider und administration, Preisfindung und Controlling. Dabei werden auch die Schnittstellen zu angrenzenden Branchen (Finanz- und Immobilienwirtschaft) in angemessenem Umfang aufgezeigt. Besondere Beachtung findet der Aspekt der Nachhaltigkeit im Kapitel "Nachhaltiges Wirtschaften im Bauunternehmen". im Bauunternehmen. Hauptzielgruppen sind sowohl Leserinnen und Leser aus der Praxis als auch Studierende der Hochschulen. Dem Praktiker soll ein schnelles Nachlesen von Themen ermöglicht werden, um konkrete praktische Problemstellungen durch einen theoretischen Bezug besser lösen zu können.

Show description

Read Online or Download Bauwirtschaft: Grundlagen und Methoden PDF

Similar german_16 books

Alternative Antriebe für Automobile

Die vierte Auflage dieses Werkes präsentiert, auf foundation der neusten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse sowie von Prototyp- und Serienausführungen, zukunftsweisende Antriebssysteme für vehicle – von Elektroantrieben mit Batterien oder Brennstoffzellen bis hin zu Plug In Hybridsystemen. Die Antriebskonzepte werden entsprechend der umgesetzten Prozesse und Funktionen analysiert und nach einheitlichen Kriterien wie spezifische Leistung, Drehmomentverlauf, spezifischer Kraftstoffverbrauch und Abgasemission bewertet.

Clustermanagement: Wie Cluster die Innovation und die Wettbewerbsfähigkeit unterstützen

Das Buch zeigt die Ausgangslage für den Aufbau von Clustern in der Schweiz und stellt anhand einiger Beispiele aus unterschiedlichen Branchen dar, wie Cluster erfolgreich sein können. Es werden internationale Ansätze zur Stärkung von Netzwerken dargestellt, Checklisten liefern Hinweise für Praktiker, die Cluster lancieren wollen.

Videoprofis im Alltag: Die kommunikative Vielfalt der Videoanalyse

René Tuma präsentiert fokussierte ethnographische Fallstudien über Videoanalysen in der Marktforschung, dem Sporttraining und bei der Polizeiarbeit. Anhand sorgfältiger Rekonstruktionen der kommunikativen Tätigkeiten der ExpertInnen werden die Vorgehensweisen bei der Interpretation von Videodaten herausgearbeitet.

Additional info for Bauwirtschaft: Grundlagen und Methoden

Example text

Es wird aber bereits an dieser Stelle auf Modelle hingewiesen, bei welchen öffentliche Bauprojekte mithilfe privater Finanzierungen erstellt werden. (vgl. Abschn. 2) Daneben ist die Finanzierung durch die Förderung der öffentlichen Hand und auch durch Arbeitgeberdarlehen zu nennen. Neben den genannten Finanzierungsträgern im Bereich der klassischen Finanzierung sind die Träger alternativer Finanzierungsmodelle zu nennen. Diese entstanden durch die wachsenden Größenordnungen heutiger Bauprojekte, bei welchen die bei der klassischen Finanzierung geforderten Eigenmittel – auch von großen Projektträgern – in aller Regel nicht aufgebracht werden können.

A. folgende Aufgaben (Grundleistungen) zu leisten: die Terminüberwachung („Aufstellen, Fortschreiben und Überwachen eines Terminplans“), die Kostenkontrolle und die Qualitätsüberwachung („Überwachen der Ausführung des Objektes auf Übereinstimmung mit der öffentlich-rechtlichen Genehmigung oder Zustimmung, den Verträgen mit ausführenden Unternehmen, den Ausführungsunterlagen, den einschlägigen Vorschriften sowie mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik“). Das Architektur- bzw. Ingenieurbüro bestimmt zur Erfüllung der genannten Aufgaben einen auftraggeberseitigen Bauleiter.

Der Architekt seinerseits hat die Aufgabe, diese Planungsleistungen in die Genehmigungsplanung einzubeziehen und entsprechend zu koordinieren. Zu den Sonderfachleuten gehören u. a. Sachverständige und Gutachter. Alle technischen Anlagen, wie Heizungs-, Lüftungs-, Sprinkler- und Förderanlagen müssen von Sachverständigen abgenommen werden. Außerdem werden Gutachter und Sachverständige häufig bei Unstimmigkeiten zwischen den am Bauprojekt Beteiligten beauftragt, um strittige Sachverhalte zu klären.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 49 votes