Browse Category by German 16
German 16

Download Die Elemente der ägyptischen Theilungsrechnung by Friedrich Otto Hultsch PDF

By Friedrich Otto Hultsch

It is a replica of a ebook released ahead of 1923. This ebook could have occasional imperfections
equivalent to lacking or blurred pages, terrible images, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact,
or have been brought through the scanning technique. We think this paintings is culturally very important, and regardless of the imperfections,
have elected to deliver it again into print as a part of our carrying on with dedication to the upkeep of revealed works
all over the world. We take pleasure in your knowing of the imperfections within the maintenance procedure, and wish you get pleasure from this worthwhile publication.

++++

The under info used to be compiled from quite a few id fields within the bibliographic list of this identify. this information is supplied as an extra instrument in aiding to make sure version id:

++++

Die Elemente Der Ägyptischen Theilungsrechnung; quantity 39, factor 1 Of Abhandlungen Der Kóniglich Sächsischen Gesellschaft Der Wissenschaften; quantity 17, factor 1 Of Abhandlungen Der Philologisch-Historischen Klasse Der Königl. Sächsischen Gesellschaft Der Wissenschaften</p> <p><author> Friedrich Otto Hultsch</p> <publisher> S. Hirzel, 1895</p> <p><subjects> arithmetic; mathematics; mathematics; arithmetic / mathematics; arithmetic, Egyptian<br /> </subjects></publisher></author>

Show description

Continue Reading

German 16

Download Wissenschaftssprache: Ein Plädoyer für Mehrsprachigkeit in by Jürgen Mittelstraß, Jürgen Trabant, Peter Fröhlicher PDF

By Jürgen Mittelstraß, Jürgen Trabant, Peter Fröhlicher

Alles Wissen ist sprachlich verfasst. Das gilt auch für das wissenschaftliche Wissen. Deshalb ist es wichtig, Sprache in der Wissenschaft nicht nur unter Kommunikationsgesichtspunkten – das Englische als neue lingua franca der Wissenschaft –, sondern auch unter systematischen, historischen und kulturellen Gesichtspunkten zu betrachten. Mehrsprachigkeit erweist sich hier als förderlich für die Wissenschaft, nicht als hinderlich, wie es üblicherweise heißt. Die vorliegende Studie bringt dafür sowohl systematische als auch historische und institutionelle Argumente.

Show description

Continue Reading

German 16

Download Weiter denken durch wissenschaftliche Weiterbildung by Stefan Pohlmann, Gabriele Vierzigmann, Thomas Doyé PDF

By Stefan Pohlmann, Gabriele Vierzigmann, Thomas Doyé

Vor dem Hintergrund enormer Anforderungen und großer Erwartungen an Hochschulen in Deutschland skizziert diese Publikation die Ergebnisse aus einer groß angelegten Studie zur akademischen Weiterbildung. Thematisiert werden versatile und kreative Hochschulanpassungen zur Erhöhung von Bildungschancen, ohne dabei die traditionellen Kernaufgaben von Forschung und Lehre aus den Augen zu verlieren. Im Vordergrund stehen die Bereiche Anrechnung, Studieneinstieg und Beratung, Modularisierung und Flexibilisierung, Didaktik sowie Qualitätssicherung und Begleitforschung der wissenschaftlichen Weiterbildung.

Show description

Continue Reading

German 16

Download Bilanzierung und Berichterstattung für Liquiditätsrisiken: by Michael Iselborn PDF

By Michael Iselborn

Michael Iselborn untersucht, welche normativen Anforderungen an die Berücksichtigung von Liquiditätsrisiken in der Bilanzierung und Berichterstattung nach HGB und IFRS zu stellen sind. Hierbei werden sowohl der Einfluss des Marktliquiditätsrisikos auf die Bewertung von Finanzinstrumenten als auch die Ausgestaltung der Risikoberichterstattung zu unternehmensbezogenen Liquiditätsrisiken analysiert. Da Marktliquiditätsrisiko und unternehmensbezogenes Liquiditätsrisiko grundlegende Risikofaktoren von Unternehmen darstellen, ist die Entwicklung von Grundsätzen zur Berücksichtigung des Liquiditätsrisikos in Bilanzierung und Berichterstattung für eine entscheidungsnützliche details der Abschlussadressaten unerlässlich.

Show description

Continue Reading

German 16

Download Unbedingte Wahrheit und endliche Vernunft: Möglichkeiten und by Schaeffler, Christoph Böhr PDF

By Schaeffler, Christoph Böhr

Used to be ist der Mensch? Immanuel Kant rückte diese Frage in den Mittelpunkt der gesamten Philosophie; er zählte sie zu den vier philosophischen Leitfragen, auf die unsere Vernunft vordringlich eine Antwort sucht. Unsere menschliche Vernunft ist allerdings immer eine endliche Vernunft, sie ist dem geschichtlichen Wandel unterworfen. Doch diese Einsicht in die Endlichkeit unserer Vernunft braucht keinesfalls zum historischen und gnoseologischen Relativismus zu führen. Gerade die endliche Vernunft – so die in diesem Buch entwickelte und entfaltete those – macht ihre eigenen Erfahrungen von der Wahrheit und deren unbedingtem Anspruch – jenseits von szientistischer Anmaßung einerseits und skeptischer Verzweiflung andererseits.

Show description

Continue Reading

German 16

Download Kulturerleben nachgefragt: Generation Y, junge Eltern und by Christoph Kochhan, Marion Lorenz Amezcua, Alexander PDF

By Christoph Kochhan, Marion Lorenz Amezcua, Alexander Moutchnik, Helen Rhein

Diese Interviewstudie fokussiert das Thema „Kultur“ aus marketing-, medien- und kommunikationsbezogener Perspektive. foundation für die Untersuchungen ist, dass es für Kulturanbieter aufgrund der Wettbewerbssituation im Freizeitbereich eine Herausforderung ist, die Zielgruppen für ihre Angebote zu erreichen. Hier setzt die qualitative Studie an und analysiert die folgenden kulturaffinen Gruppen: „Generation Y“, „Junge Eltern“ und „55-65-Jährige“. Erforscht wird ihr Verständnis von Kultur und ihr Interesse an kulturellen Angeboten ebenso wie ihre Ansprüche an advertising, Kommunikation, Medien und Infrastruktur von Kultureinrichtungen.

Show description

Continue Reading

German 16

Download Fiktion des Anfangs: Literarische Kindheitsmodelle bei Jean by Beatrice Mall-Grob PDF

By Beatrice Mall-Grob

Vom späten 18. Jahrhundert an wurde Kindheit in bislang unbekanntem Ausmaß zum Gegenstand der Rede. Die vorliegende Arbeit untersucht, wie fiktionale Texte die Rede bereichert haben. Sie unterscheidet eine separierende Rede, die das style als Anderes in Distanz rückt, von einer integrierenden Rede, die das Subjekt vom Lebensanfang her zu verstehen sucht. Im Zentrum der Untersuchung steht das produktive Zusammenspiel dieser Konzeptualisierungen in poetischen Texten von Jean Paul und Adalbert Stifter. Die examine zeigt, dass Fiktionalität fremdartige Modellierungen der Psychogenese ermöglicht, indem sich die Reden vom Kindlichen und vom Unbewußten ästhetisch überlagern. Kindheit als Göttliches oder als Wildes kann metaphorisch jene Leerstelle besetzen, die Erinnerung und Bewusstsein unzugänglich ist. Dass sich der Anspruch auf Lesbarkeit des Unbewußten, der sich in der Freudschen Psychoanalyse erneuert, gerade in der Fiktion geltend machen kann, verdeutlicht der Blick auf theoretische Texte beider Autoren. Der fiktionale Zugriff auf das Ungreifbare produziert aber auch Widersprüche. Mit den Parametern Lacans werden diese gegenläufigen Textspuren in ihrer Subversität wahrnehmbar.

Show description

Continue Reading